Managed IT Security Services - Wann sich das externe Management für Unternehmen lohnt!

von

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Mehr als effektives Zeitmanagement: Die wichtigsten Vorteile bei der Inanspruchnahme von Managed Services

Managed Services sind wiederkehrende IT-Leistungen, deren Art, Umfang, Qualität und Kosten ein Dienstleister vorab mit seinem Kunden klar festlegt. Während es beim Outsourcing um die Auslagerung kompletter IT-Aufgaben oder -Bereiche geht und häufig auch Personal oder komplette IT-Abteilungen von den Outsourcing-Maßnahmen betroffen sind, geht es bei den Managed Services um die Übertragung konkreter einzelner Teilbereiche und IT-Services. Gerade bei der Umsetzung von umfassenden IT-Sicherheitskonzepten macht die ergänzende Inanspruchnahme eines Managed Service in vielen Fällen Sinn.

Fokus aufs Kerngeschäft

Da die Managed Services Provider (MSP) als IT-Dienstleister umfangreiches und spezialisiertes Know-How besitzen, profitieren Unternehmen mit der Inanspruchnahme von Managed Services i.d.R. von modernsten und hocheffizienten Lösungen. Die Leistungen werden vom MSP aus einem oder mehreren professionell betriebenen Rechenzentren bereitgestellt und haben aufgrund von implementierten Redundanzen eine hohe Verfügbarkeit. Durch die Auslagerung von Teilbereichen, z.B. aus der Cyber Security, schaffen Unternehmensverantwortliche damit mehr Raum für ihr Tagesgeschäft. Sie reduzieren den Aufwand für die Planung, Aufstellung und Verwaltung dieser Teilbereiche innerhalb ihrer Organisation. Nachdem der Managed Service eingerichtet ist, läuft dieser eigenständig, extern und automatisch.

Effiziente Lösungen für Wachstum

Im Bereich der IT gibt es u.a. eine wiederkehrende maßgebliche Herausforderung, nämlich die Skalierung. Mit dem Unternehmenswachstum gelangen Systeme ab einem gewissen Punkt an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. In langfristigen Planungen wird dies im Rahmen des IT-Konzepts idealerweise durch großzügigen Leistungspuffer bestmöglich berücksichtigt, so dass die implementierten Systeme das Wachstum über einen begrenzten Zeitraum auffangen können. Sobald deren Leistungsgrenze jedoch erreicht ist, ist eine "Aufrüstung" unausweichlich - und im Falle von möglicherweise notwendigen Neuanschaffungen sind hohe Investitionen die Folge.

Ein Managed Service stellt hingegen eine dynamische, problemlos zu skalierende Umgebung bereit. Die Leistungskapazität hängt nicht von der lokalen Infrastruktur ab. Vielmehr ist es möglich, bei einem höheren Bedarf den Managed Service entsprechend anzupassen. In der Regel skalieren die Kosten hier linear oder sogar zum Vorteil des Auftraggebers. Somit ist ein Managed Service ein guter Partner für wachsende Unternehmen, insbesondere dann, wenn die Unternehmensentwicklung für die nähere Zukunft nicht ganz gewiss ist (z.B. bei Start-ups).

Optimal für kleine Unternehmen und Start-ups

Für kleine und junge Unternehmen stellen Aufgaben abseits des täglichen Geschäfts häufig eine Belastung dar - die Ressourcen und das Budget sind für die einzelnen Unternehmensbereiche limitiert und dabei in der Regel knapp kalkuliert. Besonders in der IT ist der Aufbau einer umfassenden Infrastruktur mit größeren Investitionen verbunden, dazu kommt die Organisation, Planung sowie Sicherstellung des Tagesgeschäfts. Unabhängig von der Größe des Unternehmens ist es notwendig, ein bestimmtes Niveau bereitzustellen. Dies betrifft insbesondere den Bereich der IT-Sicherheit. Gleichzeitig sorgt eine lokale Infrastruktur für laufende Kosten und benötigt Personal für die Administration.

Aus diesem Grund ist die Inanspruchnahme von Managed Services speziell für diese Unternehmen eine ideale Lösung. Der externe Dienstleister übernimmt die Bereitstellung bestimmter Dienste zur Gewährleistung der IT Security. Die Funktionen stehen sofort zur Verfügung, ohne umfangreichere Investitionen und unabhängig von der internen Planung.

Maßgeschneiderte Konzepte auf hohem Niveau

Ein großer Vorteil von einem Managed Service ist die ausgewiesene Spezialisierung in diesem Lösungsbereich, beispielsweise der IT-Sicherheit. Die Dienstleister, die bestimmte Managed Services anbieten, sind Experten in ihrem Sektor. Sie analysieren und erfassen die Bedarfssituation in Unternehmen und bewerten diese präzise. Häufig sind IT-Lösungen im Einsatz, die erwiesenermaßen nicht auf dem höchsten Level sind, was die Aktualität oder die Möglichkeiten betrifft. Die Entscheidung für ein externes Management bestimmter Teilbereiche erlaubt es, einen Service nach Maß in Anspruch zu nehmen.

Mit der Entscheidung für einen externen Managed Service entscheiden sich IT-Verantwortliche für die Inanspruchnahme aktueller und professioneller Plattformen. Bei Bedarf entwickeln die beauftragten Dienstleister mit ihrer Erfahrung zudem Konzepte, die optimal zum Unternehmen und Bedarfssituation passen.

Managed Services - Profitieren von Konzepten, die optimal zum Unternehmen und Bedarfssituation passen.

Zugang zu neuen Technologien

Für einen Managed Service spricht des Weiteren die Möglichkeit, auf diesem Weg Zugang zu modernsten Technologien zu erhalten. Auch IT Security Dienstleister, die Managed Services anbieten, stehen in Konkurrenzkampf mit Anbietern von ähnlichen Leistungen. Ein Weg, sich von den Mitbewerbern abzuheben, ist naturgemäß das Angebot modernster, hocheffizienter Technologien, die eine nachhaltige und effiziente IT-Sicherheit in Unternehmen gewährleisten. Diese stehen dann „as-a-service“ zur Verfügung, so dass auch Unternehmen vom Technologiewettbewerb im IT-Sicherheitssektor profitieren. Gleichzeitig sind sie auf Augenhöhe mit großen Mitbewerbern in ihrer Branche, die solche Infrastrukturen häufig selbst aufbauen und viele größere Budgets dafür aufwenden.

Kostentransparenz in allen Phasen

Mit einem Managed Service setzen Unternehmen auf ein Konzept mit klarer Kostenstruktur. Ein Managed Service setzt sich in der Regel aus einer monatlichen Gebühr sowie eventuellen Kosten für Interventionen oder zusätzliche Leistungsoptionen zusammen. Dies erlaubt es, langfristig und exakt die Kosten für einen Managed Service zu kalkulieren. Dadurch, dass die Gebühren transparent sind und linear skalieren, gibt es auch bei veränderten Anforderungen keine unliebsamen Überraschungen. Ein weiterer Vorteil der Skalierbarkeit und der Kostentransparenz zeigt sich in Situationen, in denen weniger Kapazität benötigt wird. In diesen Fällen ist es in der Regel möglich, den Umfang der Leistungen zeitnah zu reduzieren. Auf diese Weise sinken auch die monatlichen Kosten, während die eigentliche Leistung weiterhin vollständig zur Verfügung steht.

Compliance und Datensicherheit

Heute ist es in der IT so wichtig wie nie zuvor, auf ein hohes Datenschutzniveau zu achten. Gesetzliche Vorgaben wie die Datenschutzgrundverordnung der EU (EU-DSGVO) machen es notwendig, dass Unternehmen zu jeder Zeit die Sicherheit ihrer Daten gewährleisten. Bei Daten, die Unternehmen im eigenen Haus verarbeiten, besteht diesbezüglich ein gewisses Risiko. Dies kann technischer Natur sein, es kann aber auch beispielsweise von fehlerhaftem Verhalten eines Mitarbeiters stammen. Im Resultat macht dies jedoch keinen Unterschied. Unternehmen haften inzwischen für Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung und Geschäftsführer stehen sogar persönlich in der Haftung.

Bei einem externen Managed Service liegt die Haftung hingegen bei dem Anbieter dieser Leistung. Dieser ist für die Sicherheit der Daten verantwortlich. Bei Managed Services im Bereich der IT-Sicherheit ist dies gleich in zweierlei Hinsicht interessant. Die anbietenden IT-Sicherheitsunternehmen sind mit der Materie sehr gut vertraut und somit entsprechend gewappnet vor aktuellen Gefahren und Bedrohungen aus dem Cyberraum. Damit wird zum einen ein hoher Sicherheitsstandard mit der Inanspruchnahme der eigentlichen Dienstleistung gewährleistet und andererseits sind die Unternehmensdaten in sicheren Händen von Security Experten. Auf diese Weise profitieren Unternehmen gleich doppelt, wenn Sie einen Managed Service in ihr IT-Sicherheitskonzept integrieren.

Kein Aufwand mit Updates und der Verwaltung

Die Verwaltung der IT-Infrastruktur ist eine zeitintensive Aufgabe. Ein Treiber der Nachfrage nach Managed Services ist die zunehmende Komplexität der IT. Die große Anzahl unterschiedlicher Endgeräte, mit denen Mitarbeiter inzwischen von nahezu jedem Ort aufs Unternehmensnetz zugreifen, die Nutzung der Public Cloud, die zu hybriden Strukturen führt und die steigende Bedrohung durch Cyber-Angriffe sind nur drei Faktoren, denen ein Mangel an gut ausgebildetem Fachpersonal gegenübersteht. Fehlen Know-How und Ressourcen, sind IT-Abteilungen gut beraten, einen Teil ihrer Betriebsverantwortung – beispielsweise für Segmente der Infrastruktur oder für Security-Systeme – an einen MSP zu übertragen. Der Dienstleister übernimmt die Wartung der bereitgestellten Systeme. Dies betrifft auch die Installation von Updates oder neuer Software. Alle Aufgaben dieser Art entfallen vor Ort im jeweiligen Unternehmen. Das spart Arbeitszeit sowie Personal.

Erreichbarkeit und Zuverlässigkeit

In der hochgradig digitalisierten und schnelllebigen Zeit spielt die Zuverlässigkeit eine zentrale Rolle. Für Unternehmen ist eine funktionsfähige IT-Infrastruktur eine der substanziellen Stützpfeiler. Tritt der Worst Case ein und fallen IT-Systeme aus, stehen in vielen Betrieben weite Teile der täglichen Arbeit still. Welcher Grund hinter einem Ausfall steckt, ist dann zweitrangig. Es kann sich um einen Defekt am lokalen Server oder einen Ausfall des Netzwerks handeln, zum Beispiel durch einen erfolgreichen Cyberangriff. Ausgelagerte Dienste sind getrennt von den eigenen Unternehmensstrukturen. Dies verringert die Gefahr für Ausfälle und erhöht somit die Erreichbarkeit.

Managed Services in der IT-Sicherheit

Als Spezialist für IT-Sicherheit in den Bereichen Cybererkennung und –abwehr tragen wir effektiv zum nachhaltigen Schutz der Netzwerke unserer Kunden bei. Um das übergreifende Ziel einer nachhaltigen, effizienten und kostentransparenten IT-Sicherheit in Unternehmen zu erreichen, bieten auch wir unseren Kunden die Inanspruchnahme von Managed Security Services an.

Das Vulnerability Management: Erkennen, verwalten und beheben Sie Ihre IT-Schwachstellen mit unserer Managed Security Service-Lösung

Mit unserer Managed Security Service-Lösung Radar bieten wir Unternehmen eine schlüsselfertige Schwachstellenscanning- und -management-Plattform, die es dem Anwender ermöglicht, eigenständig interne sowie externe Gefahren zu erkennen und zu verwalten. Das Vulnerability Management Tool untersucht 24/7 die Angriffsoberfläche, identifiziert vorhandene IT-Schwachstellen und stellt so die zeitnahe Meldung und Minimierung der Risiken sicher. Darüber hinaus wird durch den Einsatz der Plattform gewährleistet, dass bestehende und kommende gesetzliche Anforderungen eingehalten werden. Über unseren Managed Service Radar wird ein Schwachstellenscanning und –management implementiert, das rund um die Uhr aktiv ist. Mit dem Vulnerability Management erhalten IT-Sicherheitsverantwortliche u.a. Hinweise auf fehlende Sicherheitsupdates, fehlerhafte Konfigurationen, veraltete oder schwache Verschlüsselungen oder Lücken im Password- und User-Management.

Heute schon Hacker gejagt? Unser Active Cyber Defense Service ermöglicht 24/7 Hackerabwehr zum Preis eines iPhone 12!

Unser Threat Hunting- und Incident Response-Service analysiert Ihr Netzwerk proaktiv und kontinuierlich auf Anomalien und identifiziert so die Kommunikation der Angreifer zu ihren Command & Control Servern (C&Cs). Sie erreichen so eine Identifizierung von Sicherheitsvorfällen unmittelbar nach erfolgter Kompromittierung eines Systems – und nicht erst nach der riskanten durchschnittlichen Zeitspanne von 6 Monaten, in denen sich Angreifer unbeobachtet in Ihrem Netz bewegen, weiter ausbreiten und beliebig Daten ausleiten oder manipulieren.

• Mit Active Cyber Defense erfahren Sie, ob Angriffsaktivitäten in Ihrem Netzwerk stattfinden.

• Unser Active Cyber Defense Team informiert Sie, sobald Handlungsbedarf erforderlich ist.

• Sie erreichen umgehend ein Höchstmaß an Netzwerksicherheit für Ihr Unternehmen


Interesse an unseren Managed IT Security Services? Kontaktieren Sie uns - unsere IT-Sicherheitsexperten sind für Sie da!

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Absenden" bestätigen Sie, unsere Richtlinien zum Datenschutz gelesen zu haben. Sie geben Ihr Einverständnis zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu dem von Ihnen angegebenen Zweck der Kontaktaufnahme durch die secion GmbH.

Zurück