„Lass dir nichts anhängen!“ – sichere E-Mail-Kommunikation im Fokus des 24. Cyber-Sicherheits-Tages

secion und Allianz für Cyber-Sicherheit sensibilisieren für mehr E-Mail-Sicherheit

Hamburg, 21. August 2018 – Die Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) lädt am 11. September gemeinsam mit dem IT-Sicherheitsspezialisten secion zum 24. Cyber-Sicherheits-Tag nach Hamburg ein. Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Handelskammer Hamburg unter dem Motto „Lass Dir nichts anhängen! – Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen“ statt. Die Teilnehmer erwartet ein vielseitiges Rahmenprogramm mit hochkarätigen Vorträgen, Diskussionsrunden und praxisnahen Workshops rund um das Thema E-Mail-Sicherheit.

Die E-Mail ist das wichtigste Medium in Unternehmen, um mit Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartnern zu kommunizieren. Dabei werden regelmäßig auch vertraulichste Informationen ausgetauscht. Das wissen auch Cyberkriminelle. Deshalb ist die E-Mail nach wie vor das beliebteste Einfallstor für Angriffe von Hackern und Datendieben. Kriminelle missbrauchen dabei die elektronische Post als Träger für beispielsweise infizierte E-Mail-Anhänge. Immer wieder haben Unternehmen auch mit gefälschten Absenderidentitäten, sogenannten CEO-Frauds, zu kämpfen. Laut einer aktuellen Studie von Barracuda1 wurden vier von fünf Unternehmen (80 %) im vergangenen Jahr Opfer einer solchen Cyberattacke. Solche hinterhältigen Methoden und die immer raffinierteren Attacken zeigen, dass es unabdingbar ist, als Unternehmen hierauf vorbereitet zu sein. Der Cyber-Sicherheits-Tag ist eine optimale Informations- und Austauschplattform, auf der IT-Security-Experten vor Ort zum intensiven Wissenstransfer zur Verfügung stehen.

Sicher kommunizieren im Unternehmensalltag
Die Partner secion und die Allianz für Cyber-Sicherheit zeigen am 11. September von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, dass sich E-Mail-Angriffe mit effektiven Maßnahmen erheblich reduzieren lassen. Die Veranstaltung richtet sich an alle verantwortlichen Vertreter aus sämtlichen Ebenen eines Unternehmens und liefert gezielt Best Practices. Auch die IT-Security Consultants von secion werden verschiedene Aspekte in eigenen Expertenbeiträgen und Live-Demonstrationen beleuchten. Im Einführungsvortrag „Sichere E-Mail-Kommunikation“ um 10:30 Uhr erläutert Patrick Jung, Leiter Professional Services von secion, anhand der eigenen Erfahrungen der IT-Security Consultants von secion die meistaufgedeckten E-Mail-Sicherheitslücken aus Penetrationstests. Dabei gibt er einen Einblick, wie Angreifer diese Lücken für ihre kriminellen Zwecke ausnutzen und mit welchen Maßnahmen sich solche Sicherheitsvorfälle verhindern lassen.

In dem 1,5-stündigen secion-Workshop „Vom Quellcode bis zum bitteren Ende – Der Weg eines Verschlüsselungstrojaners vom Angreifer in Ihr Unternehmen“ werden die Teilnehmer Zeuge einer mehrstufigen Ransomware-Attacke – sowohl aus der Sicht der Kriminellen als auch aus der Sicht des Betroffenen. Sie lernen die Funktionsweise und Ziele eines solchen Angriffs kennen und erleben live, wie sich die Schadsoftware verbreitet. Wie gelingt es den Verantwortlichen, frühzeitig und effektiv auf einen sicherheitsrelevanten Vorfall zu reagieren, um kritische Schäden für ihr Unternehmen abzuwenden? Diese praxisnahen Informationen werden den Teilnehmern des Cyber-Sicherheits-Tages dazu verhelfen, ihre E-Mail-Kommunikation und damit sensible Unternehmensdaten nachhaltig zu schützen.

Interessierte finden unter https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/ACS/DE/Angebote/CST/cur/cst.html weitere Informationen zum Cyber-Sicherheits-Tag und können sich kostenlos für die Veranstaltung anmelden. 

1 https://www.crn.de/security/artikel-117370.html

Zurück