secion referiert auf dem 20. Cyber-Sicherheits-Tag in Berlin!

Auch das Handwerk wird von einer immer stärkeren Digitalisierung geprägt: Ehemals analoge Geschäftsprozesse werden am Computer und mobil vor Ort abgewickelt, zuvor händisch gesteuerte Werkzeuge werden zum größten Teil über Spezialprogramme bedient.

Damit einhergehend werden Handwerksunternehmen zu einem begehrten Ziel von Hackerangriffen, Schadsoftware, Phishing und anderen Cyberattacken. Aus diesem Grund richtet sich der 20. Cyber-Sicherheits-Tag am 25. Januar 2018 in Berlin gezielt an Handwerksorganisationen und -betriebe in Deutschland.

Unsere IT-Sicherheitsexperten zeigen in ihrem Beitrag die Auswirkungen globaler Bedrohungen auf Klein- und Mittelständische Unternehmen auf und führen im Rahmen des Praxisteils ein secion Awareness Training mit Live Hacking durch.

Innerhalb ihres Vortrags werden folgende Themen aufgegriffen:

  • Aspekte der Sicherheit von Mobiltelefonen (Verschlüsselung, offene Wlans (SSID Suche), USB und Cloud Nutzung)

  • Wie verschleiern Angreifer ihre Identität, z.B. im Rahmen des Verfahrens Telefonspoofing?

  • Was muss für den sicheren Umgang mit E-Mails beachtet werden (z.B. wie haben die zahlreichen CEO Frauds funktioniert)?

  • Live Hacking: Wie wird eine Phishing Attacke mit geringem Aufwand durchgeführt und was kann ich damit erreichen?

  • Live Hacking: Wie werden anhand von Social Engineering Methoden Personen identifiziert, z.B. über Nutzung von Metadaten, Fotos usw.?

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular auf der Webseite der Allianz für Cybersicherheit

Aufgrund der erfahrungsgemäß großen überregionalen Nachfrage bei gleichzeitig begrenzten Plätzen empfehlen wir bei Interesse Ihre zeitnahe Anmeldung.

 

Zurück