IT-Security Breakfast:

Digitale Sorglosigkeit auf Wachstumskurs: Wie verfügbar sind Ihre Produktionsanlagen morgen?

Mit dem Einsatz von Technologien aus der Standard-IT gelangen die daraus bekannten Schwachstellen und Bedrohungen auch in Ihre Prozesssteuerungen. Das hieraus resultierende Einfallstor für Angreifer ist immens.

Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten IT-Security Breakfast am 26. April ein, um diese und weitere Fragestellungen mit unseren IT-Security Consultants und Max Weidele, dem Experten für Industrial Security in Deutschland, zu diskutieren:

  • Quo vadis Industrie 4.0 - Welche Gefahren birgt die Digitalisierung für Ihre industrielle IT-Sicherheit?
  • Welche organisatorischen Lösungen sind empfehlenswert, um eine produktive und dabei sichere Zusammenarbeit von IT und OT (Operational Technology) zu gewährleisten? Wer ist in Ihrem Unternehmen hierfür verantwortlich?
  • Wie können die Eintrittswahrscheinlichkeiten und die Schadensfolgen von verbreiteten Angriffsarten wie WannaCry, NotPetya oder TRISIS minimiert werden?
  • Welche Vorgaben enthält das IT-Sicherheitsgesetz für Sie als Betreiber automatisierter Industrieanlagen? Welche Richtlinien müssen Sie jetzt umgehend erfüllen?

Veranstaltungstermin: Donnerstag, den 26. April 2018

Veranstaltungsbeginn: 09.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Lindner Park-Hotel Hagenbeck
Hagenbeckstraße 150
22527 Hamburg
(Anfahrtsbeschreibung)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ein informations- und erkenntnisreiches, gemeinsames Frühstück!

Teilnehmer

* Pflichtfelder